BLACKWING

Blackwing Point Guard SET - 4 COLORS Limited Edition

0
SFr. 45

Ja, ich möchte informiert werden, wenn das Produkt wieder verfügbar ist.

Der Blackwing 64 ist eine Hommage an Comics und die innovativen Köpfe, die sie zum Leben erwecken.

Während des Goldenen Zeitalters der Comics verwendeten viel Comicproduzenten ein Vierfarbendruckverfahren, um die Bilder in ihren Büchern einzufärben. Bei diesem Prozess wurde eine Kombination aus überlappenden Punkten, Linien und präzisen Winkeln verwendet, um Comics ihr einzigartiges Aussehen zu verleihen. 

Diese limitierten Blackwing Volume 64 Point Guards sind eine Hommage an das 4-Farben-CMYK-Druckverfahren. Jedes Set wird mit vier Point Guards geliefert, die von den vier wichtigsten CMYK-Farben inspiriert sind: Cyan, Magenta, Yellow und Gloss Black.

Blackwing Point Guards wurden entwickelt, um sicherzustellen, dass Ihre Bleistifte in Ihrer Tasche, im Handgepäck, in der Fahrradtasche und überall sonst scharf bleiben. Ihre Bleistiftspitze "schwimmt" im Point Guard, sodass die Spitze niemals mit einer Oberfläche in Berührung kommt, egal wie holprig die Reise sein mag

  • Material: Aluminium
  • Set: Limitiertes Blackwing Volume 64 Point Guards in 4-Farben Set in einem CMYK-Druckverfahren
  • Colors: Cyan, Magenta, Yellow und Gloss Black.
  • Weight: 6gr.
  • Size: 50x10mm
  • Made in Taiwan

    Neuauflage eines Kultstifts

    Dass sich der Blackwing von Eberhard Faber einer großen Anhängerschaft unter den Bleistift-Enthusiasten erfreute, ahnte niemand, als der amerikanische Hersteller 1998 dessen Produktion einstellte. Schon kurze Zeit später wurden die noch existierenden Exemplare hoch gehandelt, also entschloss sich der ebenfalls amerikanische, nicht minder traditionsreiche Schreibwarenhersteller Palomino, eine modifizierte Neuauflage des Blackwing zu bringen. Über die Legitimität dieser Nachfolge streiten zwar die Gelehrten (und Ungelehrten) in den Weiten der digitalen Welt, weswegen wir uns via Verteilung im Haus und analoger Nutzung des Stifts ein Urteil aus erster und auch eigener Hand gebildet haben, das allen Mängeln zum Trotz positiv ausgefallen ist: Der Bleistift hat sich als formidables Schreib- und Zeichengerät erwiesen. Einziger Makel, den wir hier nicht unerwähnt lassen wollen, ist die Konstruktion und Beschaffenheit des Radierers: Die Zwinge fixiert ihn nicht genügend, sodass er beim Radieren zurückrutscht.

    Kürzlich angesehen