SUZUKI MORIHISA STUDIO

Cast iron candle case

0
SFr. 139

width=20px In stock
Sofort versandfertig

Dieses Kerzengehäuse aus massivem Gusseisen wird von der Giesserei Suzuki Morihiasa Studio hergestellt, die sich auf Nambu Tekki Eisenwaren spezialisiert hat. Das Sandgussverfahren macht das Gehäuse rostbeständig und verleiht ihr eine fein strukturierte Oberfläche. Der Deckel bietet eine leichte Abdeckung für das Teelicht, das eine stimmungsvolle Beleuchtung bietet, da die Flamme im Inneren des Gehäuses flackert und das Licht durch das ausgeschnittene Kreuzmotiv aus dem Deckel leuchtet.

  • Material: Gusseisen
  • Color: Metallisch-braun schimmernde Struktur
  • Size: 130 (w) x 130 (l) x 40mm (h)
  • Weight: 620g
  • Inklusive Deckel
  • Verwendung: Teelicht,  Deckel abnehmbar
  • Passend für ein Teelicht in Standardgröße
  • Design: Simplicity
  • Handmade in Japan

    STORY

    Suzuki konnte ab 1625 als Ordensgießer in Koshu im Heimatland einer Nanbu-Familie anheuern. Die Familie Suzuki goss buddhistische Altarbeschläge, eine Tempelglocke und diente dem Auftrag des feudalen Clans von Generation zu Generation. Morihisa in der 13. Generation erhielt 1974 die nationale Bezeichnung als immaterielles Kulturgut, auf dem er den Durchbruch haben sollte, indem er einen Rekord aufstellt. Und Ararenanbugata Eisenkessel (Suzuki-Familie 11. Generation Kihachi machen) wurde ein Gedenkstempel einer Reihe von traditionellen Handarbeiten der Verkauf am 8. August 1985. Die Herstellung wird fortgesetzt, wobei die traditionelle Technologie gegenwärtig verteidigt wird.

    Über Nambu Tekki 

    Während der Keicho-Jahre der Edo-Periode (1603-1868) baute Toshinao, der 27. König des Nanbu-Clans, ein Schloss in Morioka City (Furaihoujou) und plante die Entwicklung der Stadtviertel. Er begründete auch die Anfänge verschiedener Handwerksberufe, darunter Nanbu Tekki. Das für den Nanbu-Ofen verwendete Eisen wurde aus Eisensand hergestellt, der in der Gegend von Kokonohe im Gebiet des Nanbu-Clans gefunden wurde, und das Eisenerz, Gantetsu, wurde in den Gebieten von Kamaishi, Ohashi und Kuriki gewonnen.

    Kürzlich angesehen